Das Beste aus Zell an der Moselschleife mit den Veranstaltungsterminen 2017 und 2018

Besichtigung der Baustelle "Hochmoselübergang"

August 2015 vor Ort
[Alle Fotos können durch Anklicken vergrößert werden]

Treffpunkt:
BIZ (Bürger-Informations-Zentrum) in der ehemaligen Römerkelter Erden moselabwärts im Tal auf der linken Eifeler Moselseite zwischen Ürzig und Kinheim, direkt an der B52 - GPS Daten BIZ: 49°58'41.88" N 07°01'07.20" O

Ablauf:
- Begrüßung durch einen geschulten Gästeführer am BIZ
- Filmvorführung und Erläuterungen zum Projekt "B50 neu - Hochmoselübergang"
- jeder Teilnehmer erhält ein Kaltgetränk
- Weiterfahrt mit dem eigenen PKW zur Baustelle auf der Seite Hunsrück (die Durchfahrt zur Baustelle ist mit einer Durchfahrtsgenehmigung gestattet, die vor Ort erteilt wird)
- Rundgang um das Gelände der Großbaustelle inkl. Erläuterungen zu verschiedenen Schwerpunkten:
* Geologie
* die sieben Brückenpfeiler
* der Taktkeller
* die Segmente und Schüsse des Überbaus
* die aktuellen Arbeiten am Überbau
* das Widerlager

PKW-Stellplätze:
Am BIZ und auf dem Baustellengelände sind Parkmöglichkeiten vorhanden.

Hinweise: Der Rundweg zu Fuß während der Besichtigung ist ca. 1 Kilometer lang. Es wird festes und wetterangepasstes Schuhwerk und entsprechende Kleidung empfohlen. Oben auf der Baustelle ist es i. d. R. windig und kühl. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Sollten Sie evtl. zu spät kommen, berufen Sie sich bitte auf die Buchungsbestätigung Nr. 944414.

Im Anschluss planen wir nach Abstimmung eine Einkehr unterwegs oder in Zell.

Die Fotos hat freundlicherweise Herr Markus Reis, Hotel Restaurant Zeltinger Hof zur Verfügung gestellt. www.zeltinger-hof.de

- Bei Zeltingen entsteht mit dem „Hochmoselübergang“ derzeit eines der gigantischsten Bauwerke weit und breit. Ob umstritten oder als Zukunft weisend gesehen: Die Brücke wird nicht nur die Naturlandschaft sondern auch die wirtschaftliche Landschaft unserer Region verändern. 

- Auf der Eifelseite wird gerade mit der Herstellung der Betonpfeiler begonnen. Am rechten Moselufer befindet sich der Pfeilerbau in der Fertigstellungsphase. Hier, am Rand des Hunsrückplateaus wird kontinuierlich an der Konstruktion der gewaltigen Stahltrasse gearbeitet, die von Zeit zu Zeit Richtung Eifel hoch über dem Moseltal über die Pfeiler geschoben wird.

- Die Touristinformation Bernkastel bietet für Interessierte Führungen in Gruppen an, die man sich als Zeitzeuge aus der Region nicht entgehen lassen sollte. Hautnah kann man sich in luftiger Höhe einen Eindruck von den Dimensionen der Materialien und Bauteile verschaffen, den man nicht vergisst.