Das Beste aus Zell an der Moselschleife mit den Veranstaltungsterminen 2017 und 2018

Karnevalsliederbuch

Anlässlich Ihrer närrischen Regentschaft in der Session 1997/98 brachte das amtierende Prinzenpaar "Prinz Jürgen von Deppe un Panne" - Jürgen Wirtz - und "Prinzessin Gisela von der heißen Badewanne" - Gisela Dohr - ein Kochrezepte- und Karnevalsliederbuch heraus.

Wenn dat Prenzepaar reft
(Melodie: Wenn dat Trömmelche gieht)
Jedes Joar im Winter, wenn et widda schneit,
kimmt die Zeller Fasenacht, un mia säin all bereit.
All die Zeller Nohre seht mer off der Stroß,
och dä klanste Panz der säht: jetzt gieht et widda loss !
//:Denn wenn dat Prinzepaar reft, dann säin mia all zoa Stell,
un wer dann noch immer schläft, hot näist verlor in Zell!
Zä-häll Miau, Miau, Zä-häll Miau ! :\\
Schunn am Elfte Elfte gieht dat Spilsche loss,
Doa gitt off dä Putz gehau, egal wat et och kosst.
D'Oma gieht in't Pfandhous, vasetzt et beste Stick,
denn die Zeller Fasenacht, die is dat grieste Glick
//:Denn wenn dat Prinzepaar reft, dann säin mia all zoa Stell,
un wer dann noch immer schläft, hot näist verlor in Zell!
Zä-häll Miau, Miau, Zä-häll Miau ! :\\

Die Linabank
Wo woar et am schienste of der Welt, dat wollt Ihr wesse, Joa of der Lina-Bank - doa an dem Moselstrand. Doa woaren die Jingelscha und die Mädscha schwer om Küsse, joa of der Lina-Bank, doa woaret schien.
REFRAIN
Wunderbar, wunderbar, woaret of der Lina-Bank med´em Mädsche rank und schlank wunderbar, wunderbar, ob gelore oder wahr.
Wat honn se off der Lina-Bank su schwer geloredat woa joa kriminell, ob dunkel oder hell; aus der ganze Gäjend komen se ongeflore,die griesde Labbade, die woaren von Zell.
REFRAIN
Jetzt stieht die Lina-Bank doch nimmi on der aala Stell, wo mach die wäile säin, ma hiert die wär´ jetzt fain; die honn se weggehol´ un honn se dann zäsäscht, ganz schnell, joa off der Lina-Bank doa woaret schien.
REFRAIN
Jetzt stieht die Lina-Bank en Steckelscha em Roathoussaal un hott dä selwe Zweck, nur säin die Mädscha weg. Et gett noch immer schwer gelore, joa su mahnt ma bahl, joa off der Lina-Bank, doa bläift et schien.
REFRAIN

Dann setz äisch dat Hedsche off
(Von Wolfgang Koener)
Mäi Vadder hott mia frea vazellt, als äich e ganz klan Kerlsche woa, mia kome all off diese Welt,im häi ze bläiwe nur poa Joa. Dat honn äisch mir ganz got gemerkt,kom zu dem Schluß,dou miss dat schien,un wells jet Joa ganz fresch gestärktun quietschfiedel zoa Fasenacht gien.
Refrain:Dann setz äisch dat Hedsche off,un schmäiß mich en Schal,un gien off die Bühn eroffbäi äisch häi ein Saal.Un dann get e Led gesung,net schien awa lout,e besje läi rimm gesprung,su wie mia säin gebout
Dobäi woa äisch schunn iwaall,Wo woa watt loss, woa äisch net wäit,äisch honn gemerkt off jeden Fall, dä Fasenacht es en roulich Zäit. Drimm mos ma wesse, wat ma dot,ma fäiert met, su oft ma kann,daham ze bläiwe es net got,mäi Vadder woa en klure Mann.
Refrain:Dann setzt äisch dat Hedsche off ....
A wäile es dat Ledsche ous,weil us es näist mi engefall.Komedi gieht jetzt gläisch häi rous,et es e rimm met Sang un Schall.Mia singe awa all nochemoalsesomme jetzt dä Referäng,dat ihr dä liert en grusa Zoal,un besser singt wie häi de Gäng.
Refrain:Dann setz äisch dat Hedsche off

Gieh roff off dat Häisje
(Dat Collishäisje)
En Zell get et Fasenacht, Wain un en Katz,un die Musel un Mädscha su schien,doch dat es all neist gähn dä griesde Schatz,dä homma ganz doa owe stiehn;doch wie dat su es met Schätzja lorimm,dat dronnkumme es meistens schwer,zo demm häi mosde de Bärjeroff giehn,durch die Zeller - oder Corria Kehr.
Mir honn dat Collishäisje off´m Berch,doa stieht et schien und bequem.Et ist zwar nit griesa wie en grießere Zwerch,un get doch von jedem gesehn;un bes de mol trourich un net got gelount,dann weiß ich en got Medizin:
REFRAIN
Gie roff off dat Häisje un erunner gestount,denn Zell ist von owe su schien
Dat einzije wat osa Häisje noch brouch,es en Mann, dä et häi unne vatritt.denn sos stieht et eines Dachs doch noch off´em Schlouch,un se boue lo owe en Fabrik;dat mos jemand säin, ne ze klan, net ze gruß,mia honn do schunn jemand em Au´,dä es noch genau wie dat Häisje en Schuß,heißt "Pidda", es Chef häi, - miau.
REFRAIN
Gie roff off dat Häisje un erunner gestount,denn Zell ist von owe su schien

Das Soome-Lissja-Lied
(Melodie von "Echte Fründe")
Mir Soome-Lissja, mir sein zusamme,um die ganze Gecke hier im Museltalmal so richtig in Schwung zu bringedenn mir losse äich kei anner WahlSoome-Lissja ho ma uus genannt,un sein bald wie' enn bunte Hund bekanntMir Soome-Lissja, mir sein zusamme,feiern durch die Fasenacht.
Zell, Merl, Kaamt unn och offm Barliwerall hott sich der Soome offgehalDodruff hin hann mir uus all gefunn,seht doch selbst, is uus dat net gelung,drum feiern mir mit euch die Fasenacht.
Hann mir Glück, dat mir uus gut verstien,unn der ganze Soome hej in Zell offging,Mensche, die uus vierher net gekannt,komme ous de Löcher rousgeranntsind ganz plötzlich all mit uus verwandt.Gruße, Klaane, Dicke unn och Dünnedie wat on der Jahreszeit hey finne,loos die Zeit net einfach so vergiehn,enn poor Späßjer kreet doch sicher jeder hinmacht doch mit, et is noch net zo spät.

Freunde laßt uns feiern - in Zell ist Karneval
Freunde laßt uns feiern, es ist Karneval, laßt die Lieder klingen, es ist Karneval, ja Karneval, ja Karneval, in Zell ist Karneval. Die Narren sind heut los, es ist Karneval. Die Stimmung ist ganz groß, es ist Karneval, ja Karneval, ja Karneval, in Zell ist Karneval. Hundert Narren warten, es ist Karneval, woll´n Euch unterhalten, es ist Karneval, ja Karneval, ja Karneval, in Zell ist Karneval. Heute fließt der Wein, es ist Karneval, wir laden alle ein,es ist Karneval, ja Karneval, ja Karneval, in Zell ist Karneval. Vergesst mal Eure Sorgen, es ist Karneval, wir feiern bis zum Morgen, es ist Karneval, ja Karneval, ja Karneval, in Zell ist Karneval. Jetzt wird hier gestartet, es ist Karneval, das Prinzenpaar, es wartet, es ist Karneval, ja Karneval, ja Karneval in Zell ist Karneval.

Potpourri
Mit Funken, Moselgeistern und der alten Rentnerband,da finden wir heut' Abend alle wieder 'mal kein End'mit Garde, Prinzenpaar, und Elferrat,so ist ist es nun 'mal uns're Zeller Art.
Wir feiern Fastnacht die ganze Nacht fast,wir sind so fröhlich hier am schönen Moselstrandwir feiern Fastnacht, die ganze Nacht fast,bis früh am Morgen sind wir außer Rand und Band.
II: 10, 20 Liter oder 30 un mie,die brouche mir schun', dat doot uns net wie -Es die Läwa geplatzt, is dat noch lang kei Malheur,mir souwe weiter of die Milz, dat fällt us net schwer. :II
II: Mir unerkellere dat Collistärmscheun dann get de Bärch tapezertdie Wingerte bespretze mir met Läischforfun die Musel get asfaldert. :II

Do wo dä ronde Turm stieht
Via jetzt schunn vill, vill zovill Joa, sain aisch in Zell gebore.Schunn doamoals woa mia Pänzje kloa, häi get nie weggezore.Su läwe äisch häit noch in Zell un fehle misch souwohl.Fia mäisch get et kai schiena Stell, die Welt bläift mia gestoll !
Do woa dä ronde Torm stieht - on dem halwe Bersch,do wo die Altstadt onfängt on der ahla Kerschjoa doa säin mia daham - un singe dat ganz lout:Häi honn mia mit der Zäit all us e Nest gebout,häi honn mia mit der Zäit all us e Nest gebout !
Wer eimoal länger hai gewäß, der well su schnell net weg,wer eimoal off na Bank gesäß, doa on der Poatna Eck,wer eimoal in der Liebesschlucht, e Mädsche hott geküßt,dä hot wegzehje nie versocht, die Welt noch nie vämißt.
Do woa dä ronde Torm stieht - on dem halwe Bersch,do wo die Altstadt onfängt on der ahla Kerschjoa doa säin mia daham un singe dat ganz lout:Häi honn mia mit der Zäit all us e Nest gebout,häi honn mia mit der Zäit all us e Nest gebout !
Un genn isch moal ganz alt in Zell, es joa vielläischt moal dren,Denk isch, wat ging die Welt su schnell su Joa im Joa doahin,Denk isch, äisch hon noch nie bereut, dat äisch säin häi gebliewe;mäisch hot et jedenfalls gefreut, drim äisch dat Leed geschriewe:
Refrain

Schließ´ die Fastnacht in Dein Herz
Refrain:Schließ die Fastnacht in Dein HerzSchieb die Sorgen in den MärzLaß dem Frohsinn seine Freiheit Schließ die Fastnacht in Dein Herz.
Manchmal bist Du traurig-und weißt nicht warum, Deine Laune, Deine Stimmung-machen Dich ganz stumm;und das auch noch an Karneval-das ist gar nicht fein,nein, das darf nicht sein.
REFRAIN
Manchmal bist Du pleite-und weißt nicht warum;keine Scheine, keinen Penny-gell da guck´ste dumm;und das auch noch an Karneval-das ist gar nicht fein,nein, das darf nicht sein.
REFRAIN

Mia lewe häi on da Musel
Mia läwe hai on da Musel - dem schienste Fluß der Welt.Mensch wat hon mir fir en Dusel - dat kannst de nit bezolle met Geld.Un stieht us su manchesmoal och dat Wasser bes zom Halsdat dauert joa och nur en Woch - drum gien mir net of die Walz.
1.Strophe:
Im summa scheint die Sunn, un et ist herrlich worm,die Blohme blehn, und jed Woch' es e Fest.All feiere met, ob gruß, ob klan, ob raisch, ob orm,un och noch laufend jede Menge Gäst.Watt wells de also noch en su 'nem noch su ferne Land,vastiehs kei Mensch un kost en Hauwe Geldun Wasser es hai och, doa brouchs de kane StrandWatt wells de also mie off dieser Welt.
Refrain:
2.Strophe:
Un Berje hon ma och en Hauwe rondnerimzwar net so huh, doafia kimmt jeder roff.Un Wain se trenge sät dä Dokda, wär net schlemm,von ahna Flasch es noch kei Mensch besoffEm Wenda honn ma dann die ganz gruß Attraktion,Venedig es en Klacks gähn häi dat Zell.Die Musel nimmt dann on - en riese Dimension,un iwaschwemmt dann Zell ganz roasend schnell.
II: Refrain :II
3.Strophe:
Doch noa poar dach, dann es se widda ous der Stadtun ruck zuck, es dann alles blitzeblank.Doa wurd geschrubbt, gepotzt wie bäi na Meisterschafte souwa Zell es dann doafia da Dank.
Su es dat met der Musel, ähnlich met na Frauunberechenbar un Lounigkeit,ma broucht die zwa, dat wesse mia, dat is doch kloar,doarim get es bäi us kei Traurigkeit.
Refrain

Prinzenlied
Dä ane socht em Spiel sei Gleck,dä annere es of't Geld verreckt.Doch jede echte Zeller Bursch,hot nur eint em Sinn:
REFRAIN:Einmol Prinz zo sein,em Zeller Hamm.E Prinzessje, dat lev lache kann.Dovon hon ich schun als klane Panz getreimt,einmol Prinz zu sein, sos hoste wat verseimt.
Doch dat Gleck es echt perfekt,sei die Norre all komplett.Präsentert von der KKG,su wie eh und jeh.
Wat wär dat schienste Prinzenpaar ohne eich ihr Narrenschar. Dremm feiert jetzt all kräftig met, dann get ganz Zell verreckt.
Mir giehn noch lang net en'd Bett
Mir giehn noch lang net en'd BettFasenacht es, die Leut, die ströme all häi in dä Saal,got gelount un' schwer in Stimmung setzen'se häi all. Och dä Döpges Pitta läßt dat Döpges Pittern säin,Un ä trinkt wie all im Saal häi lewa e Glas Wäin.
Refrain:
Mia giehn noch lang net en'd Bett - dat fällt os net enMia giehn noch lang net en'd Bett - dat mohß joa net säinMia giehn noch lang net en'd Bett - schun goar net allein.Wenn noch wat gieht, wenn noch wat gieht - mia säin doabäi.Wenn die Schau och rim es, gieht dat Licht häi noch net ous,denn mir bläiwe in dem Saal, und kaane gieht häi rous.
Tanze, knutsche, singe, schwofe - alles es jetzt dren,un weil dat so schien woar, gieh`ma nächst joahr widda hin.
Refrain:
Manch ahne häi em Saal, dä hiat os ewe ängstlich zo, Genn äich off die Schepp gehol, oder läßt ma mäich en Roh.Alles net su tragisch, is doch alles half su schlemm, Sulang ma häi genannt get, es dat Läwe noch net rim.

Ein Lied über den Zeller Stadtrat
Text: Jetzt kimmt so a ganz aggressiv Ledche vom Joe Peng -dat moß en Chines gewest säin.
II: Wat ist bloß mit dem Zeller Stadtrat los :II
II: Keiner hat ne Meinung :II
II: Fraktionszwang :II
Melodiewechsel: Sag mir wo die Blumen sind...........
Sag mir, wo die Kerle sind, wo sind sie geblieben.
Leut mit Rückgrat ja die sind, nicht mehr gefragt.
P o l i n i k k e r braucht man nicht, nur Politiker mit Gewicht
II: Wann werdet ihr verstehn :II
Melodiewechsel: Aber bitte mit Sahne.....
Einmal im Monat ist Sitzung in Zell, oho ho oje -
Aus allen Richtungen strömen sie schnell, oho ho oje -
Der Hässler stellt noch das Wasser bereit,
die Roten sind wiedermal nur noch zu zweit ! -
Un wat hei beschloss wird, dat weiß hei nur ane ! - Use Pit un sust kane!
Melodiewechsel: Nachtwächterlied (C - Dur )
Hört ihr Leut und laßt euch sagen
Dä Pitter hat die Glock geschlagen.
Die Beschlüsse stehn schon fest.
Heiße Luft bestimmt den Rest.
Melodiewechsel: Obla di, obla da......
Leute geht doch mal zu so`ner Sitzung hin,
Schaut euch dieses Schauspiel doch mal an.
Dann merkt ihr, da ist nicht sehr viel Würze drin,
denn keiner wagt sich wirklich an die Themen ran.
II: Bla bla bla, bla bla bla, bla bla bla bla
immer wieder bla bla bla. :II

Mia säin Engele mia sein Bängele
Ref.: Mia säin Engele mia säin Bängelemia säin äschde Jungs von Zellfäiere ahne dach im Himmelun en annere in da Höllun dann träwe mia os eimoljährlich off na grusa Wolkun maache os Gedangeim dat ganse Zella Volk.
1. Do get dann got getrunk / dat mos jo och moal widda säin.Dä hot Bea un dä hot Schnaps / un mia zwei bringe met dä Wein.Denn die sach loa met demm Manna / es joa alles schien un gotdoch fieren eschde Zeller es dat off die Doua net genoch.
Refr...............................
2. Näilich homma schwea gefäiat / un dobäi och lout gesung.Häi wat hadde miä en Spaß / säin off dea Wolk erimm gesprung.Säin off dea Wolk dann ougeretscht / un ganz ganz deef gefallun en Zell gelannt jetz stieh ma häi un sehn äisch widda all.
Refr...............................
3. Jung wat hott sich Zellvaännat / säit demm letzde Wolgetreffjede Menge get gebout / un mia honn en näie Chef.Egal wat och passeat eläi / dat ahne bläivt bestiehnZell bleivt Zell dat wesst Ihr Läit et get och widda schien.
Refr...............................

Nou stiehn eich hei als schworze Kloas
Nou stiehn eich hei als schworze Kloas,hon ab un zo die Merler Roas,eich hon och niemols Krout im Wingat,weil eich dat imma rousgefingat.
Refrain........
Su sehn nou mol die Merler ous,zom Schaffe stets bereitkummt all emol ous Eich erousun schafft mol Ahnichkeit.
Ous Dankbarkeit fia die Wingatsroas,green eich Sunndachs Fleisch met SoassDa gret ma widda meie Moat,dat Fleich met Soass woa jo su good.
Su sehn nou ................................
Mia honn die längste Kerch der Welt,wer hot die bluß dohingestellt.Dä Turm in Spay Aldoa off Camp,die Kerch es kilomedalang.
Su sehn nou ................................
Beim Hochamt kamma leie bleiwe,un och noo dea Modda greiwe.Ous Dankbarkeit bringt dann die Kätt,datt Frehsteck och direkt ont Bett.
Su sehn nou ................................

Ich bin ein Kaimter Wildbretschütz
1. Ich bin ein Kaimter Wildbretschütz, bezahl für kein Revier.Ich jage lautlos mit der Schling und brauche kein Gewehr.Bei Tag und Nach geh ich zur Jagd auf allerlei Getier.Soweit die Zeller Hoheit reicht gehört das Jagen mir.
Horga hier Horga da Horga hier Horga daHorga hier und überallHorga hier Horga da Horga hier Horga hier Horga da.
2. So fern der blau Himmel reicht gehört mit alle Pirsch.Auf Fuch auf Haas auf Haselhuhn auf Rebbock und auf Hirsch.Jedoch mein liebstes Edelwild hat nur zwei schlanke Bein.und wenn ich es im Wald erwisch dann hol ich sie mit heim.
Horga hier ...................................
3. Dann steigt daheim ein großes Fest, mit Wein, Weib und Gesangin meiner Höhle geht's dann rund, mir ist da gar nicht bang.Und wenn der kühle Morgen graut nach langer heißer Nacht.Sagt Horga zu der Keltenschar, das Werk es ist vollbracht.
Horga hier ...................................

Sommernacht in Zell
In Zell am Marktplatz steht ein alter Brunnender hat schon manches gesehn,in dieser Stadt ... dieser Stadt,ein Märchen sagt, wirf drei goldene Münzenim Glanz der Sterne hinein und ein Traum wird wahr.Wir haben versucht es wieder zu machenund dabei ist doch nichts geschehnin dieser Stadt ... dieser StadtFrüher kamen sie aus allen Städten"heit ware ma fruh wemma Briedela häddedie Koa es vafoah do helft och kei Boa.
Sommernacht in Zell, ... alles es om schlove,Sommernacht in Zell, ... hei leit dä Hund begroveDu uralte Stadt om Muselstrand,wofia sein dia die Gäste all weggerannt?
Sommernacht in Zell, ... alles es om schlove,Sommernacht in Zell, ... hei leit dä Hund begrovehei es jo neist loss in demm dude Nestnoch nett emol fia oos geschweije fia die Gäst.
Aber wann es hei wat loss?
Fasenacht in Zell, alles es om tobeFasenacht in Zell, do es Jung un Alt om schwowe,bes morjens en da Freh es hei die Hölle lossdat einzije wat stiat sein die Fraleit met dem Viahängeschloßsu woa mia hei stiehnmet nem Schlessel von demm Muff

Dat woa dä Zores!
Dat woa dä Zores fia die Sitzung,hoffentlich hot se Eich gefall,mia sein fürchterlich om schwetze,et es schrecklich heiß die Hall.Mia hon Duuscht giehn ane lutsche,tringe Beacha oda Wein,in da Sektbar do ma knutsche,kann den Fasenacht schina säin?
Mia wore Deuwel mia wore Engel, hatte met Euch hei sehrgruse Spaß,Ihr macht hei weida trinkt noch en Wein,Ihr sollt lustig säin,dann fählt Eich noch zom Schluß e Mädche un en Kuss
Tralallalallala...
Weile sei ma hei om Ende,dangen Eich fia dä Applaus,hei die Schau es jetzt zo Endejoa mia fleje weile rous.Henna os die elf Gestaldesein och fruh wenn mia hei fortdohn os Flidde jetzt entfaldejeda flecht on seine Ort.
Tralala...

Heute fangen neue Zeiten an

Ein neues Zeller Lied, erstmals gesungen auf der Römischen Weinprobe 2007 in der Zeller Schwarze Katz Halle nach der Melodie "Heute fängt ein neues Leben an"

Wo war ich noch gestern?
Wie hießen die Schwestern?
Die Antwort weiß der Wein,
weiß der Wein!

Ist das noch derselbe Keller, in den ich seit vielen Tagen geh´?
Ist das noch die selbe Flasche, die im Licht der Kerz´ich glitzern seh´?
Bist Du wirklich guter Riesling, ist es wirklich keine Phantasie?
Langsam dreht um mich die Welt sich hier und ich bin trunken wie noch nie!

Unser Zell wird Hauptstadt des römischen Reiches, na na na na na na,
und die Stadt Rom ist vorbei und vergessen und zählt nicht mehr!
Unser Zell wird Hauptstadt des römischen Reiches, na na na na na na na,
mir ist als ob ich Zell neu geboren wär´

Heute fangen neue Zeiten an, und der Wein, ja der ist schuld daran,
alles ist so wunderbar, dass man es kaum verstehen kann.

Als von Rom ich hier nach Zell kam, dachte ich, dass kann doch gar nicht sein,
was für eine tolle Landschaft und viel besser schmeckt auch hier der Wein!
Und dann noch die hübschen Frauen, denen ich gern in die Augen sah,
plötzlich was meine Entscheidung für die neue Römer-Hauptstadt klar:

/: Unser Zell wird Hauptstadt des römischen Reiches, na na na na na na,
und die Stadt Rom ist vorbei und vergessen und zählt nicht mehr!
Unser Zell wird Hauptstadt des römischen Reiches, na na na na na na,
mir ist als ob ich in Zell neu geboren wär´. :/

/: Heute fangen neue Zeiten an, und der Wein aus Zell ist schuld daran,
alles ist so wunderbar, dass man es kaum verstehen kann. :/